packender Thriller

Autor Melisa Schwermer

Titel
Gequälte Seelen
Es wird eine Leiche einer Studentin gefunden, 
die grausam misshandelt wurde.
Bald verdichten sich die Hinweise,
dass noch eine Studentin verschwunden ist.
Natalie, welche beide Studentinnen kennt, 
vermutet eine Verbindung der beiden Fälle, 
auf ihrer Suche nach Hinweisen
 gerät sie selbst ins Visier
 des Psychopathen.

Ein packender Thriller,
 der aufgrund des flüssigen Schreibstils
 der Autorin den Leser fesselt.
Mich hat der Thriller
 von Anfang an in seinen Bann gezogen, 
wobei ich es interessant fand, 
das dabei auch unterschiedliche Ansichten
 über die so genannte Seele zum Ausdruck gebracht wurden,
 welche dem ganzen eine,
 mit vielen nicht vorhersehbaren Wendungen, 
Würze gegeben haben.
Es bleibt lange Zeit ein Rätsel,
 wer hinter den grausamen Morden steckt, 
die Handlungen und Personen,
 sowie die Autorin, 
haben mich sehr lange in die falsche Richtung denken lassen.


Ein Thriller wie er besser nicht sein könnte, 
sehr zu empfehlen.


5/5
★★★★★

mystische Kräfte

Autor    Jan Uhlmann
Titel
Der Orden der vergessenen Seelen
das Erwachen

 

Barbara ist angehende Studentin
und benutzt lieber ihr Mundwerk, 
als ihren Kopf.
als sie eines Tages überfallen wird,
 merkt sie das irgendetwas nicht stimmt mit ihr, 
genauso wie sie plötzlich 
von einem eigenartigen Fremden verfolgt wird, 
sie versteht nicht was mit ihr los ist.
Sie gerät bei dem Versuch,
ihre Kräfte zu kontrollieren,
 in einen Machtkampf zweier Orden.
Ein Buch das der Auftakt zu einer Reihe ist,
 mystisch und doch zugleich fesselnd und spannend.
Durch immer wieder unerwartete Wendungen 
und seinem fesselnden Schreibstil,
wird das Buch zu einem
 wundervollen mystischen Leseerlebnis. 
Ich hätte gern mehr davon gelesen,
 um zu erfahren was aus den Protagonisten wird.
Dieses Buch kann ich sehr empfehlen.

Der Orden der vergessenen Seelen: Das Erwachen
5/5 
★★★★★
Danke Jan Uhlmann für das Rezesionsexemplar.

fesselnder Krimi

Autor   Meredith Winter

Titel
Blutpsalm

Der junge Pastor der 800 Seelengemeinde,
 trifft durch eine Verwechslung 
auf die Prostituierte  Marlene 
und ist vom ersten Augenblick von ihr angetan,
 verliebt sich in sie.
Als das Dörfchen von einer Mordserie heimgesucht wird,
 kommen einige  Geheimnisse ans Licht,
 lange ist unklar was genau passiert,
 nur eins scheint sicher, 
es hat mit Marlene zu tun.

Der Anfang des Buches ließ mich schmunzeln,
 es las sich sehr gut
 und die Vorstellung daran,
 das ein Pastor 
der eigentlich nur einen Reparaturdienst für seinen PC benötigt, durch eine Verwechslung,
 auf einmal einer Prostituierten gegenüber steht, 
hat schon was.
Es gestaltete sich darüber hinaus,
 dann doch zu einer sehr spannenden 
und interessanten Kriminal Geschichte,
die Handlung lässt sich durch
 einen sehr flüssigen Stil der Autorin
 sehr leicht verfolgen.
Ich war vom Anfang an von dem Buch gefesselt.

Die Protagonisten und ihr Vergangenheiten 
kommen sehr authentisch beim Leser an,
 durch zum Teil traurige Erlebnisse, 
ist es leicht
 sich in die Personen hineinzuversetzen 
 und ihren Gedanken und Taten zu folgen.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen.

Blutpsalm

5/5
★★★★★

ein Experiment erwacht

Autor    Aurelia L. Night

Titel
161011

Ein Experiment erwacht,
 geschaffen um Vampire zu töten,
und doch selbst zum teil Vampir
 und doch irgendwie menschlich.
Im Labor entstanden, 
161011 
ist ein Wesen was nur den Hass auf Vampire kennt
 und sie jagen und töten soll.
Ihr erster Einsatz endet jedoch damit,
 dass sie in die Hände der Vampire fällt, 
dort kennt sie nur ein Ziel,
 Flucht.
 Obwohl sie merkt das nicht alles so ist, 
wie man ihr beigebracht hat, 
möchte sie unter allen Umständen zurück,
 was ihren sicheren Tod bedeuten würde.
 Dann verwirren sie noch Ihre Gefühle.

Dieses Buch ist eine Vampirgeschichte mal total anders.
Ich habe mich in einer Leserunde für dieses Buch beworben, 
habe mir da,
 aber noch keine wirklichen Gedanken dazu gemacht, 
das Cover hatte mich sofort in seinen Bann gezogen, 
und vom KT las ich den ersten Satz,
 der Titel war eine Zahlenfolge und sagte mir wenig.

Nachdem ich anfing es zu lesen,
 war ich schon nach der ersten Seite gefangen,
 ein Auftakt im Buch der es in sich hat
 und jeden sofort mitreist, 
ich habe dieses Buch verschlungen,
 ein fantastischer Auftakt, 
der sehr neugierig auf die Fortsetzung macht,
der Stil ist flüssig und leicht verständlich.
Die Protagonistin 11 wie sie in Kurzform genannt wird,
 ist kratzbürstig und stur wie ein Esel,
 kam sehr authentisch an 
und hat der Handlung ihren Reiz verpasst.

Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen,
 der mal eine etwas andere Vampirgeschichte lesen möchte,
sehr zu empfehlen.

161011
 5/5
★★★★★

gelungene Mischung aus Western und Horror

  Autor   Felix A.Münter

Titel
Troubleshooter
Das Aufgebot
 
Sam scharrt im Amerika des Jahres 1872
 eine Gruppe von Leuten um sich,
 die jeder für sich,
 eigentlich als Einzelpersonen unterwegs sind 
und jeder eine andere spezielle Gabe hat, 
der eine ist Arzt und Falschspieler,
 dann ein Kopfgeldjäger,
 die beste Schützin 
und eine Einbrecherin, 
bilden das Aufgebot. 
Sam möchte damit dem Unheimlichen entgegen treten
 und es bekämpfen.


Dieses Buch bildet den Auftakt zu einer Reihe,
 es beinhaltet eine Mischung aus Western und Horror, 
welche im Zusammenspiel 
 ein wundervolles Leseerlebnis abgeben.
Der Leser erfährt im Laufe der Geschichte 
 die Beweggründe aus denen der Protagonist Sam 
 sein Aufgebot erstellt, 
welches nicht nur aus harten Männern 
wie zu dieser Zeit üblich bestand,
 und was er eigentlich vor hat, 
dadurch wird der Leser von Anfang an,
 an diese Story gefesselt.
 Durch die keinen Streitigkeiten unter den Protagonisten,
 sowie dem Humor der teilweise mit einfließt
 ist eine fantastische Handlung entstanden,
 deren Abläufen man durch den flüssigen
 und leichten Schreibstil des Autors sehr gut folgen kann.
Ich fand dieses Buch fantastisch leicht zu lesen,
 und freue mich schon auf die Fortsetzung.
Es ist eben ein 
 echter “Münter” 
 ich kann es nur empfehlen.
Troubleshooter: Das Aufgebot
5/5
★★★★★ 

fantastischer Auftakt

Autor   Felix A. Münter

Titel
Archon

Alles beginnt in Montenegro, 
als ein Schäfer einem völlig verdreckten Mann begegnet,
 welcher eine seltsame Kugel bei sich trug.
Der Fremde landet, 
als Patient 0,
 mit einer rätselhaften Krankheit im Krankenhaus.
 Daraufhin wird die Sektion 0 der ESA eingeschaltet.
 Auf der Suche nach Hinweisen, 
warum der Patient 0 mit der Kugel verwächst
 bzw welche Krankheit er hat, 
gelangen die Mitarbeiter der ESA Sektion 0
 nach Montenegro in die Tara Schlucht.
 Dort erforschen Sie eine Höhle 
und machen dabei unerwartete Entdeckungen.

 Ein sehr spannendes und zugleich fiktives Abenteuer
 auf was sich der Leser hier einlässt 
und gelungener Auftakt einer Reihe, 
der Autor verwendet für seine Beschreibungen
 des Übernatürlichen interessante Vergleichsobjekte,
 wie z.B. einen Bienenstock.
Die Protagonisten kommen
 mit ihren unterschiedlichen Charakteren sehr natürlich 
und überzeugend an, 
es fällt leicht den Handlungen, 
durch den flüssigen Schreibstil des Autors,
 zu folgen.

Das Warten auf Teil 2 hat begonnen,
 da ich wissen möchte wie es weitergeht.
Es war wie immer ein absolutes Lesevergnügen, 
ein fantastisches Werk und wie immer
ein absolutes muss für alle Leser,
 die so wie ich die Bücher von Felix A. Münter lieben.
5/5
★★★★★

Mit dem Wind Träumen

 Autor  Jando

Titel
 Die Chroniken der Windträume
Es ist ein Buch was für Kinder
 und Erwachsene gleichzeitig geeignet ist. 
Mich hat dieses Buch mehrmals zu Tränen gerührt, 
es erzählt eine Geschichte über den Umgang mit dem Tod
bzw den Verlust eines geliebten Menschen.
Ob diese Geschichte jetzt Wahrheit oder Fiktion ist,
 muss jeder für sich selbst entscheiden,
 da auch jeder anders mit dem Abschied nehmen umgeht.
Ein Buch, was den Leser
 beim lesen zum Nachdenken anregt.
 Dieses Buch enthält wundervolle Illustrationen,
 welche von der Schwester des Autors
 Antjeca
  erstellt wurden. 
Dadurch erhält die Geschichte eine eigene spezifische Note.
Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. 
5/5
★★★★★

mystischer Thriller

Autor    Darius Dreiblum 

Titel
Der Dämon

Georg findet nach einer gemeinsamen Nacht,
 die junge Frau ermordet vor, 
er bekommt Panik und flüchtet,
 erinnern kann er sich nicht. 
Was er nicht ahnt, 
dass er in sich einen Dämon trägt, 
um diesen loszuwerden,
 muss er der Sehnsucht nach einer Frau nachgeben,
 was nicht wirklich einfach ist, 
den um zu ihr zu gelangen muss er Aufgaben erfüllen,
 die alles andere als leicht sind.

Ein kurzer spanneder mystischer Thriller für zwischendurch.
 Der Protagonist Georg muss drei Aufgaben erfüllen,
 diese finden in der  Vergangenheit,
 Gegenwart und Zukunft statt,
 der Übergang zu den jeweiligen Zeiten 
war mir zu schnell und nicht ganz nachvollziehbar,
 dennoch war es durch seinen flüssigen Schreibstil 
zügig lesbar und leicht verständlich.
Ich war von Anfang an gefesselt 
und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Dieses Buch kann ich sehr empfehlen
 und danke dem Autor das ich es Lesen durfte. 
4/5
★★★★