gelungener Auftakt

Autorin   Ann – Kathrin Karschnick

Titel
Phoenix – Tochter der Asche


Ein Experiment wirft die komplette Weltordnung durcheinander. Die magischen Geschöpfe werden von der Kontinentalarmee gejagt und gefangen genommen, da diese für das Experiment verantwortlich sein sollen. Tavi eine Phönix versucht den Menschen zu helfen und gerät dadurch ins Visier der Mordermittlungen die in Hamburg nach einer Mordserie stattfinden, da die Opfer alles Menschen sind die sie vor dem Feuer gerettet hat.

Ein gelungener Auftakt einer Reihe.
Ein spannendes und durch den flüssigen und leicht verständlichen Stil der Autorin, ein sehr tolles Lesevergnügen.
Man kann sich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen und ihr Gedanken und Gefühle, durch die sehr genauen Beschreibungen, nachvollziehen. Die Handlung ist sehr verständlich und spannend aufgebaut.

Mich hat dieses Buch von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen.
Sehr zu empfehlen.
Phoenix - Tochter der Asche

5/5
★★★★★

erschienen im Papierverzierer Verlag
Zum Buch

Werbung