Spannung bis zu Ende

Belfast Central

von A. K. Amherst

 

Ryan ist Rettungssanitäter in Belfast im Jahre 1993 und wird bei einem nächtlichem Angriff schwer verletzt, weil er von einem älteren Mann gerettet wurde. Nachdem er wieder gesund ist, macht er sich auf die Suche nach dem Mann, dabei gerät er und Visier der IRA. Und ihren Kampf mit den Protestanten.

Ein Buch was die Geschichte um Ryan in den Kampf der IRA und der Protestanten einbindet. Der Handlung ist durch den flüssigen Stil des Autors leicht zu folgen, man kann sich auch sehr gut in die Protagonisten hinein versetzen und ihr Gedanken und Gefühle nachvollziehen. Die Handlungsorte sind sehr detailgetreu beschrieben, sodass diese beim Lesen gut vorstellbar sind.

Mich hat die Geschichte von Beginn an gefesselt, sie war emotional und durch die Mischung aus Gegenwart (1993) und Vergangenheit ein wundervolles Leseerlebnis, auch das man die Irische Geschichte dadurch näher gebracht bekommt, macht dieses Buch so empfehlenswert.
Der Schluss lässt Fragen offen, vielleicht gibt es ja eine Fortsetzung.
Sehr zu empfehlen.

( Bild – Quelle Amazon )

 

©
Cover: Autor

Werbung