bewegende Geschichte

Autor     Dennis Kohlmann

Titel
Libellenfrühling

Julien soll seiner Schwester Mia helfen
 und die Eltern ablenken,
 damit Mia sich heimlich mit Ihren Freunden treffen kann,
 doch Julien schläft ein.
Mia schafft es trotzdem heimlich aus dem Haus zu kommen,
doch damit beginnt die eigentliche Geschichte.
Mia taucht in der Nacht zu hause wieder auf,
aber ist das Mia, 
Julien zweifelt daran,
 er ist überzeugt das es nur die Hülle von seiner Schwester ist
und begibt sich auf die Suche nach Ihrer Seele,
 die in seinen Augen 
der Wald verschlungen haben muss.
Eine sehr mitfühlende Geschichte
 um Julien und seine Suche, 
es war sehr gut nachvollziehbar
 was er während dessen Empfunden hat 
und warum er wie gehandelt hat, dadurch wurde die Geschichte beim Lesen sehr lebendig.
Der Autor hat durch seinen flüssigen und leicht verständlichen Schreibstil, 
eine ans Herz des Lesers gehende Geschichte geschrieben,
 bei der mir mehr wie einmal die Tränen kamen.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen,
 es trifft den Leser mitten ins Herz.

 5/5
★★★★★