Rache

Rache wird am besten kalt serviert
(Haberlund und Kaiser Krimi 1)

von Diane Summer
erschienen im Papierverzierer Verlag

Nero ist vor Jahren in der Schule durchgedreht und hat seinen Direktor angegriffen und schwer verletzt, dafür kam er für 13 Jahre ins Gefängnis und schwört Rache. Als zwei Kinder verschwinden, scheint es als hätte diese tat mit der Vergangenheit zu tun, den die Kommissare Haberlund und Kaiser finden heraus das die entführten Kinder zu dem damaligen Direktor und der Lehrerin von Nero gehören.

Ein Krimi der sich mit einer Entführung beschäftigt, dessen Ausgang bis zum Ende ungewiss ist, trotz das der Täter bekannt zu sein scheint, zumindest sieht es lange so aus, doch man wird beim Lesen mehrfach durch unerwartete Geschehen von der Autorin überrascht, was klar zu sein scheint, ist doch nie so wie es scheint. Es fällt leicht durch den flüssigen und leichten Stil sich in die Protagonisten hinein zu versetzen. Die Handlungen sind gut nachvollziehbar und sind leicht zu verfolgen.

Mich hat dieses Buch von Beginn an in seinen Bann gezogen und überzeugt. Konnte es bis zum Ende nicht mehr aus der Hand legen und musste es in einem Zug durchlesen.
Sehr zu empfehlen.

(Bildquelle Amazon)

©
Cover: Papierverzierer Verlag

Werbung

Spannende Fortsetzung

Autor
Judith Laverna

Titel

Exodus ( Elfenlicht 2 )

Ayleen kehrt nach Hause zurück, dort wird sie nicht freundlich Empfangen, ihr wird die Wahl zwischen Kerker oder bewachte Gespielin gelassen. Als es zum Krieg gegen die Menschen kommt, wird Ayleen von ihren eigenen Leuten verraten und verletzt zum Sterben liegen gelassen. So wird sie von John dem König gefunden, dieser rettet sie und nutzt sie für seine Pläne.

Das Buch ist eine spannende Fortsetzung, die Autorin hat es geschafft die Geschichte noch spannender und mitreißender wie Teil 1 zu schreiben. Es fällt leicht sich in die Protagonisten hinein zu versetzen und ihren Handlungen zu folgen. Durch die sehr genauen Beschreibungen der Handlungsorte, fällt es leicht sich diese beim Lesen vorzustellen.

Ich habe das Buch kaum aus der Hand legen können, so sehr habe ich mit der Protagonistin Ayleen mit gefiebert, das Buch kann man nur verschlingen.

Sehr zu empfehlen.



( Bildquelle Lovelybooks)

©
Cover: Papierverzierer Verlag



Werbung

Geldjagd

Autor
Felix A. Münter

Titel

All About the Money

Lucas Townsend, hat sich mit seiner Familie, frau und zwei Kinder, ein schönes Leben aufgebaut, zumindest nach außen hin. Als eines Tages seine Frau von den Problemen erfährt, verlässt sie ihn.
Lucas ist daraufhin so verzweifelt, dass er sich das Leben nehmen will, doch es kommt anders als geplant. Am Strand wo er wieder zu sich kommt, liegt im Wasser ein Boot verlassen da. Lucas wird neugierig und schaut nach. Als er Einschusslöcher findet, will er erst recht nachschauen was da los ist. Er findet Koffer voller Geld, da er mehr wie nur finanzielle Probleme hat, nimmt er es mit.
Doch die Besitzer wollen es wieder und auch die Polizei ist hinter dem Geld her.

Ein spannender Thriller, der alles hat was man braucht, Gangster, Drogenbarone, Verfolgungsjagden und viel Action. Es fällt durch den flüssigen Stil des Autors leicht der Handlung zu folgen. In die Protagonisten kann man sich sehr gut hinein versetzen. Die Handlungsorte sind sehr detailgetreu beschrieben, das man sich diese beim Lesen gut vorstellen kann.

Mich hat das Buch von der ersten Seite an gefesselt, dadurch fiel es mir schwer es wieder aus der Hand zu legen, wie meist bei den Büchern von Felix A. Münter bin ich absolut fasziniert von der Geschichte.
Ein echter Münter eben.
Sehr zu empfehlen.


( Bildquelle Amazon )

5/5
erschienen im Papierverzierer Verlag

©
Cover: Papierverzierer Verlag

werbung

Elfen

Autor
Judidh Laverna


Titel
Märtyrerkunst
Elfenlicht 1

Ayleen sollte sich eigentlich anders verhalten, denn eigentlich ist sie Adlig, ach und eine Elfe. Doch sie wirkt alles andere als Adlig, sie lebt noch bei Ihrem Vater, dem sie nichts recht machen kann. Ayleen kämpft für ihre Überzeugung und dadurch macht sie sich das Leben nicht leicht und bekommt immer wieder Schwierigkeiten.


Eine spannende Fantasy Geschichte, die trotz anfänglicher Holprigkeit, gut zu lesen ist. Mit den Protagonisten kommt man schnell zurecht, da man sich sehr gut in sie hinein versetzen kann. Es fällt leicht der Handlung zu folgen. Durch sehr detailgetreue Beschreibungen ist es einfach sich die Orte der Handlung gut vorstellen.

Ich hatte zu Beginn ein Paar Schwierigkeiten ins Buch zu kommen, was sich aber schnell legte und dann ein spannendes Leseabenteuer wurde. Mich hat das Buch völlig gefesselt und ich freue mich auf Teil 2.
Sehr zu empfehlen.


( Bildquelle Amazon )

5/5
erschienen im Papierverzierer Verlag

©
Cover: Papierverzierer Verlag


werbung

Die Angst im Nacken

Autor
Jaden Quinn

Titel
Flucht
Blake McLain 1

Blake flieht mit seinem kleinen Bruder Sam, aus dem Labor von Dr. Martin. In dem Labor werden illegale Tests an Kindern vorgenommen. Als Blake sieht das Sam ebenfalls für Tests herhalten soll, dreht er durch und flieht mit Sam. Bei der Flucht verletzte sich Blake schwer, Sam ist verzweifelt und holt Hilfe, er bricht in eine Arztpraxis ein und lernt dabei Erin, die Ärztin kennen, diese hilft ihnen. Doch ihr Glück währt nicht lange. Dr. Martin sucht sie und wird fündig. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Ein spannendes Buch was ans Herz geht, die Flucht und das kurzweilige Glück, die Erzählungen der Kids im Rückblick, nimmt den Leser mit. Durch detailgetreue Beschreibungen kann man sich die Handlungsorte sehr gut vorstellen und die Geschichte hautnah miterleben. es fällt leicht der Handlung zu folgen und sich in die Protagonisten hinein zu versetzen.

Mir ging dieses Buch richtig nah, ein paar mal liefen mir die Tränen beim Lesen. ich habe mit den beiden Brüdern mitgelitten.
Nach beginn fiel es schwer das Buch wieder aus der Hand zu legen, ich wollte wissen, ob die zwei ihr Glück finden.
Sehr zu empfehlen.


( Bildquelle Thalia)

5/5
erschienen im Papierverzierer Verlag

©
Cover: Papierverzierer Verlag


Werbung

Rache Rezensionsexemplar

Autor
Nica S. Daveron

Titel
Rache um jeden Preis


Leo ist ein gute Cop gewesen, bis zu dem Punkt wo seine Tochter ermordet wird. Da der Gerechtigkeit in seinen Augen nicht genüge getan wurde, sinnt er auf Rache. Er heuert einen Killer an um sich an den Tätern zu rächen. Die Jagd auf die Täter beginnt, Leo möchte sie tot sehen, doch damit löst er etwas aus, das er nicht erwartet hatte.

Ein Thriller mit einem Thema, was heute jedem passieren könnte, die Protagonisten reagieren auf diese Situation wie man sich das bei dem Titel vorstellt, der Handlung zu folgen fällt leicht.
Die Schauplätze sind durch detailgetreue Beschreibungen gut vorstellbar.

Mich hat dieses Buch von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen, ich konnte es nicht wieder aus der Hand legen, bis ich das Ende erreicht hatte.
Sehr zu empfehlen.


( Bildquelle Amazon)

5/5
erschienen im Papierverzierer Verlag

©
Cover Papierverzierer Verlag


Werbung

Tagebuch Rezensionsexemplar

Autor
Cat Monroe

Titel
Juliettes geheimes Tagebuch

Juliette ist verheiratet, doch ihre Ehe ist alles andere als gut, ihr Mann hat Affären und ihre Schwiegermutter mischt sich ein wo sie nur kann. So hatte sie sich das nicht vorgestellt.
Als sie im Internet eine erotische Webseite findet, kontaktiert sie den Besitzer und trifft sich mit ihm, es beginnt für sie ein erotisches Abenteuer.


Die Autorin hat diese Geschichte in Form eines Tagebuches geschrieben, was dem Leser das Leben Juliettes aus Ihrer Sicht beschreibt. Die erotischen Szenen kommen gut an , es wirkt professionell und anspruchsvoll. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und man ihren Handlungen gut folgen.

Eine sehr gelungene Geschichte, leider hat mir der Tagebuch Stil nicht so gut gefallen, es viel mir dadurch doch etwas schwerer das Buch zügig zu lesen. 


( Bildquelle Amazon )

4/5
erschienen im Moments Verlag

©
Cover: Moments Verlag


werbung

Interview mit Cat Monroe "Juliettes geheimes Tagebuch" erschienen im Moments Verlag

Kannst du den Lesern etwas über dich erzählen?

Ich liebe das Schreiben (!), den Frühling, Kaffee mit Milch, Earl Grey, meinen Mann und meine Kinder, meine Katze, Menschen, Eis mit Nüssen, dunkle Pfefferminzschokolade, Musik, Musik, Musik, Tanzen, alte Filme, englische Krimis, die 20er Jahre, das Meer und den Himmel(!) und Bücher, Bücher, Bücher – die ich am liebsten auf Flohmärkten auftreibe.


Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Zum Schreiben bin ich durchs Lesen gekommen. Ich liebte Märchen, Sagen, Legenden und habe alles verschlungen, was mir in die Hände gefallen ist (meine Oma hatte einen gut gefüllten Bücherschrank). Meine Eltern trennten sich, als ich sieben Jahre alt war. Ich habe viel gegrübelt und konnte nachts nicht schlafen, also habe ich angefangen mir Geschichten zu erzählen – im Kosmos der Geschichten, die ich gelesen hatte. Die habe ich dann meinem jüngeren Bruder erzählt. Später meinen Freundinnen, da war ich circa zwölf Jahre. Zu der Zeit habe ich angefangen etwas aufzuschreiben. Kleine Geschichten, Gedichte, Träume. Das habe ich viele Jahre gemacht, mal mehr, mal weniger. 
Das „richtige“ Schreiben begann in einer Krise meines Lebens, vor etwa fünfzehn Jahren. Mein Motto war: Ich schreibe mir das Leben schön. Das ist es in gewisser Weise immer noch. Ich schreibe, was mir gefällt. Abenteuer, die ich gerne erleben würde, an Orten und zu Zeiten, die ich gerne sehen würde.


Bist du hauptberuflich Autor?

Nein, leider (noch) nicht. Aber das mindert meine Leidenschaft für das Schreiben in keiner Weise. Für mich zählt, dass ich meine Leser unterhalten und sie in eine andere Welt entführen kann, um den Alltag etwas bunter zu machen. Ich schreibe noch in meinem eigenen Block und da ich Schreibkurse für kreatives Schreiben leite, habe ich eine Website mit Schreibtipps.


Was hat dich inspiriert Juliettes geheimes Tagebuch zu schreiben?

In Juliettes Tagebuch geht es um erotische Erlebnisse einer jungen Frau, die in einer unguten Beziehung gefangen ist. Ich kenne dies aus eigener Erfahung und aus Beobachtungen in meinem Umfeld. Juliette lernt sich im Lauf der Geschichte besser kennen, ihre Bedürfnisse und Wünsche, in persönlicher und erotischer Hinsicht. Juliette zieht Konsequenzen und geht einen neuen Weg.
Ich denke, wir sind niemals fertig uns weiter zu entwickeln. Außerdem hat mich die Frage umgetrieben, was Liebe ist. Ich liebe dich, ist schnell ausgesprochen und doch gehen viele Beziehungen auseinander. Worte und Taten klaffen meistens weit auseinander.


Warum hast du das Buch im Tagebuch-Format geschrieben?

Es gefiel mir so nah an der Person dran zu sein und ihre Gedanken und Gefühle zu kennen.


Was darf dir beim Schreiben nicht fehlen?

Kaffee, Wasser, ein Platz in der Nähe eines Fensters, und Musik. Ich weiß, dass viele Schreiber totale Ruhe brauchen, ich kann gut bei Musik schreiben. Meistens gibt es für einen Roman eine bestimmte Playlist, eine Band oder einen Musiker, die ich höre bis das Buch fertig ist. Danach gibt es wieder etwas Neues.


Was gibt es von dir noch zu lesen?

Engel lieben süße Sünden – erotische Kurzgeschichten
Juliettes geheimes Tagebuch – erotischer Roman
Aurelia Nymphe der Lust – erotischer Roman
Das Schwert der Umanyar - Kinderbuch 
Aufschlagen und Schreiben (ein Buch mit über 700 Schreibimpulsen) – dazu drei Workbooks „Aufschlagen und Schreiben“ (entwickelt aus meinen Schreibkursen)


Welche Projekte hast du als nächstes geplant?

Beim Papierverzierer-Verlag ist mein Fantasy-Roman im Lektorat und soll demnächst herauskommen. Darin geht es um gefallene Engel. 
Zur Zeit schreibe ich an einem zweiten großen Fantasy-Roman, der zum Ende des Jahres herauskommen soll (ein historischer Vampirroman). Daraus hat sich die Idee für einen weitere Geschichte entwickelt, die im selben Universum spielt(aber keine Fortsetzung des Romans ist).
Außerdem habe ich Ideen für mindestens drei weitere erotische Romane, einige Fanatsy-Projekte und ein Märchenbuch. Nach dem Buch ist vor dem Buch.


Liest du selbst auch und welches Genre bevorzugst du?

Ich lese sehr gerne. Ich liebe Märchen, Sagen, besonders den Artus-Zyklus, fantastische Romane, klassische Literatur, zum Beispiel: Jane Austen, Oscar Wilde, E.T.A. Hoffmann, Mary Shelley, Bram Stoker, englische Schriftsteller des 18. Und 19. Jahrhunderts, Edgar A.Poe, Scott Fitzgerald, Hemingway, Anais Nin, Henry Miller, Elisabeth George, D.H. Lawrence, Neil Gaiman, Cassandra Clare, Markus Heitz, J.R.R.Tolkien. Rilke, Hesse, Morgenstern.
Ich könnte noch viele weitere anführen. Im Grunde lese ich alles, was sich interessant anhört und mir in die Hände fällt. Außerdem lese ich für meine Geschichten Sachbücher. Ich liebe Geschichte, Archäologie, Mythologie, Kunst, England/Irland/Schottland, Schlösser, Klöster und mysteriöse Orte. Diese Elemente kommen natürlich oft in meinen Romanen vor.


Das Buch ist erhältlich bei Amazon
Hier 

Hass Pur Rezensionsexemplar, vom Verlag zur Verfügung gestellt

 

Autor 
Alexis Snow

Titel
Du Hast

Judith leidet noch immer unter dem Verlust ihres Mannes,
Sie versucht  mit Hilfe einer Psychologin wieder ins leben zurück zu finden.
Sie lernt Sascha, einen Polizisten kennen,
er bringt sie durcheinander,
gleichzeitig finden Morde an Frauen statt, 
welche mit Judith und ihrem toten Mann in Verbindung gebracht werden.


Ein Thriller der keine Wünsche offen lässt.
Die Protagonisten sind charakterlich sehr gut dargestellt 
und man kann sich leicht in sie hinein versetzen 
und ihren Entscheidungen sowie der Handlung gut folgen.
Die Beschreibungen der Handlungsorte sind sehr detailgetreu, wodurch man sich
 die Orte sehr gut beim Lesen vorstellen kann.

Mich hat dieses Buch vollends überzeugt, es lässt sich leicht lesen 
und man mag es kaum aus der Hand legen wollen, 
nachdem man begonnen hat.
Sehr zu empfehlen.


( Bildquelle Amazon )
erschienen im Papierverzierer Verlag

5/5
©
Cover: Papierverzierer Verlag
Werbung

Düstere Aussichten von Verlag zur Verfügung gestellt

Autor 
E.S. Schmidt

Titel
Die zweite Finsternis

Ein Raumschiff von Außerirdischen stürzt auf der Erde ab, 
es transportiert die Reaper, 
Raubtiere die alles fressen was sich ihnen in den Weg stellt, 
dazu gehört auch der Mensch.
In den ehemaligen großstadten leben zusammengepfercht
 hinter hohen Mauern die Menschen.
Die Krieger, in Mönchsorden lebend,
 die durch Genetik erschaffen wurden von der Kirche, 
sind die einzigen die sich diesen gefährlichen Reaper entgegenstellen können.
Kaleb ein Krieger aus dem Mönchsorden,
glaubt das sich das Verhalten der Reaper geändert hat 
und nun bedrohlicher als je zuvor ist.

Der Autor hat eine Spannende Geschichte geschrieben,
 welche die Kirche grausam und gewaltätig hinstellt, 
dies sich mit der bekämpfung auserirdischer Lebewesen,
 in dem falle grausame Raubtiere, befasst.
Die Handlung ist gut nachvollziehbar
 und es fällt leicht sich in die Protagonisten hinein zu versetzen.
 der flüssige Stil und die tollen Beschreibungen, 
entführen den Leser in eine Welt die man so nicht erleben möchte.

Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefangen in seiner Geschichte, 
die Vorstellung wie schnell die Menschen
 in eine mittelalterliche Lebensweise zurückgefallen sind, ist erschreckend.
Sehr zu empfehlen.


( Bildquelle Amazon )

5/5 Sternen


©
Cover: Papierverzierer Verlag

Werbung